Val di Noto: die Geschichte, die Sehenswürdigkeiten, die Küche

Wenn du einen Urlaub auf Sizilien planst, ist eine Besichtigung des Val di Noto, im Südosten Siziliens, Pflicht. Diese Region ist voll künstlerischer Schätze und die Küsten zeigen eine Reihe von Naturschönheiten. 2002 erklärte die UNESCO acht Städte im südöstlichen Sizilien zum Weltkulturerbe: Noto, Ragusa, Scicli, Modica, Caltagirone, Palazzolo Acreide, Catania und Militello im Val di Catania. Die barocken Städte des Val di Noto und dessen wunderschöne Strände sind mit den Jahren ein beliebtes Urlaubsziel für viele geworden.
Endecke mit uns die Schätze dieser Region.
Noto



1 Was gibt es im Val di Noto zu sehen

Die Hauptattraktion sind natürlich die acht Barockstädte des Val di Noto. Diese Städte befinden sich alle in einem Gebiet, das ursprünglich als Val di Noto bekannt war und das dem Namen einer der administrativen Einheiten des Königreiches von Sizilien entspricht. Aber was ist die gemeinsame Identität dieser Städte? Auch wenn sie heute verschiedenen Provinzen angehören, wie Ragusa, Syrakus und Catania, sind sie als die Barockstädte des Val di Noto bekannt, weil sie ein Beispiel der Barockkunst und Architektur darstellen. Nach dem katastrophalen Erdbeben von 1693, das größtenteils Ostsizilien zerstörte, wurden die Städte nach dem Baustil der damaligen Architektur wiederaufgebaut. Beispiele der arabischen Epoche, die noch in Westsizilien zu sehen sind, wurden völlig zerstört; und es ist vielleicht Dank dieses Erdbebends, daß wir heute diese faszinierenden spätbarocken Kirchen und prächtigen Paläste von Ragusa Ibla, Modica, Scicli und Noto bewundern können.

Noto

Noto
Noto ist die unbestrittene Hauptstadt des sizilianischen Barocks, berühmt für die Infiorata und die Adelspaläste, die majestätisch den Corso Vittoria Emanuele und die historische Via Nicolaci säumen. Es genügt ein Spaziergang durch die Straßen des historischen Zentrums, um sich der architektonischen Schönheit dieser Stadt, die nach dem Erdbeben von 1693 das Symbol der herrlichen Renaissance des Südostens Siziliens ist, bewusst zu werden. Lese mehr über Noto

Catania

Catania
Catania, gekrönt vom Ätna und umspült von azurblauem Meer, ist eine große Stadt, in der man die echte Atmosphäre Siziliens genießen kann. Besucht man den farbenfrohen Fischmarkt und die nahe Piazza Duomo, findet man in deren Mitte das Symbol der Stadt: den Elefant,‘‘u liotru‘‘ der einen Obelisk auf dem Rücken trägt. Spaziert man die Via Crociferi entlang, kann man die aus Lavastein gebauten Fassaden der Kirchen und der Adelspaläste bewundern. Lese mehr über Catania

Ragusa Ibla

Ragusa Ibla
Ragusa Ibla, eingebettet in den Monti Iblei, ist das historische Zentrum von Ragusa, ein kleines Schmuckstück des Barocks, das sich um die Kirche San Giorgio gruppiert. Spaziere durch die alten Gassen, das Treppengewirr und die hybläischen Gärten und genieße den Panoramablick der umliegenden Landschaft mit den typischen Trockenmauern und den grünen Hügeln. Ragusa Ibla, reich an Kirchen und Palästen, wird dich mit ihren bezaubernden Nischen entzücken. Lese mehr über Ragusa Ibla


Scicli

Scicli
Diese Stadt erhebt sich über einer von drei Hügeln eingefassten Schlucht. Das historische Zentrum schlängelt sich entlang felsiger Klippen, in die im Altertum Häuser eingelassen wurden. Bewundere die Kirchen und Paläste des 17. Jahrhunderts, die den Höhepunkt der Barockkunst im Südosten Siziliens darstellen und die Drehorte für den berühmten Kommissar Montalbano sind. Lese mehr über Scicli

Modica

Modica
Modica, auch als die “Stadt der 100 Kirchen” bezeichnet, enthält eine große Anzahl an Barockkirchen mit prächtigen Treppenaufgängen und ein großes historisches Zentrum, das sich entlang des Corso Umberto I erstreckt. Der obere Teil der Stadt liegt auf einem Hügel, von dem man einen wunderschönen Panoramablick genießen kann. Nicht zu vergessen, die berühmte Schokolade aus Modica - eine wahre Köstlichkeit. Lese mehr über Modica

Caltagirone

Caltagirone
Berühmt für seine Keramikherstellung, ist Caltagirone eine weitere Perle des Barocks. Während der Besichtigung der Stadt, muss man unbedingt eines der vielen Keramikgeschäfte besuchen, in denen man bunte, alltägliche Gegenstände, wie Ornamente, Vasen und Küchenartikel, finden kann. Gehe die Freitreppe der Santa Maria del Monte Kirche hinauf, die mit handgemalter Keramik verkleidet ist. Lese mehr über Caltagirone


Palazzolo Acreide

Palazzolo Acreide
Erlebe einen unvergesslichen Karneval, einen der ältesten Siziliens, in den barocken Gassen dieses kleinen Bergortes, der auf dem Monti Iblei, in der Provinz Syrakus liegt. Das historische Zentrum enthält eine große Anzahl an Barockpalästen und Monumenten sowie ein Ausgrabungsgebiet, das die antike griechische Herkunft der Stadt Akrai bezeugt. Lese mehr über Palazzolo Acreide

Militello in Val di Catania

Militello val di Catania
Am Fuß des Ätna gelegen, zwischen Catania und Ragusa, verdient dieser kleine barocke Ort einen Besuch. Man braucht weniger als einen Tag, um die zahlreichen Kirchen, das historische Zentrum und das Schloss Barresi-Branciforte zu besichtigen. Militello im Val di Catania enthält kleine Barockschätze und mehr. Lese mehr über Militello val di Catania


Museen

Entdecke die Geschichte und Tradizionen des Südostens Siziliens durch den Besuch der zahlreichen Museen und Kunstgalerien des Val di Noto. Du kannst viel über die Kultur dieses Gebietes erfahren, die tausendjährige Geschichte kennenlernen und eine interessante Zeitreise antreten.
Das Museo Archeologico Regionale Paolo Orsi von Syrakus ist sicherlich eines der größten Museen Siziliens. Im ersten Sektor des Museums befinden sich die Funde der prähistorischen Ära und des Zeitalters der Bronze und im zweiten Sektor die der griechischen Ära. Der zweite Sektor stellt Beweise der griechischen Vorherrschaft und der dorischen Kolonien wie Megara Hyblaea, Syrakus, Gela und Agrigento aus. In Syrakus kann man auch das Museo del Papiro ‘‘Corrado Basile‘‘ besuchen. Einen Besuch ist auch das Museo Civico di Noto wert, wo die Funde des Noto Antica und des archäologischen Gebietes von Eloro ausgestellt sind. In Ragusa ist das Museo archeologico Ibleo gegründet 1900, sehenswert. Dank der ausgestellten Funde ist es möglich, die zeitgeschichtliche Entwicklung der Provinz Ragusa, vom Neolithikum zur Spätantike, zu erkunden. Nicht weit von Ragusa entfernt, befindet sich das Museo Archeologico Regionale di Kamarina, das die Funde des daneben liegenden Ausgrabungsgebietes enthält. In Modica befindet sich ein weiteres interessantes Museum der Ethnografie. Weiterhin sind auch in Catania zahlreiche Museen, wie z.B. das Museo Civico die Castello Ursino und das Museo Civico Belliniano zu finden. In Caltagirone, berühmt für die Bearbeitung der Keramik, kann man viele Keramikkunststücke im Museo Regionale della Ceramica bewundern. Im Enna Gebiet ist das Museo Archeologico di Aidone beheimatet, welches die Funde des berühmten Ausgrabungsgebietes von Morgantina enthält.


Sehenswürdigkeiten

Das Val di Noto bietet unberührte Naturgebiete, wie Meeres- und Flussnaturschutzgebiete, Strände und Küsten, umspült von kristallklarem Meer, Steinbrüche, Zeugnisse von altertümlichen Siedlungen in Wäldern und wunderschöne mediterrane Panoramablicke.

Würdest du gerne eine Trekkingroute durch die Wälder laufen oder im Winter einen Tag im Schnee verbringen? Auf Sizilien ist all dies möglich. Ein Ausflug auf den Ätna bietet die Gelegenkeit, die wunderbaren Naturlandschaften, die Wälder und die Lavawüste zu bewundern. Folge unseren Wanderwegen auf den Ätna, die von einem heimischen Fremdenführer empfohlen sind. Im Winter kannst du auch Skifahren in der Nähe des Rifugio Sapienza. Plane einen Ausflug zum Naturgebiet.

Gole dell’Alcantera einem einzigartigen Ort, an dem ein Fluss aus frischem Wasser durch einen von Lava gebildeten Canyon fließt.
Südlich der Provinz Syrakus befinden sich weitere bezaubernde Naturgebiete. Ein Beispiel ist das Meeresschutzgebiet Riserva Naturale di Vendicari, welches sich entlang der Küste von Noto nach Pachino erstreckt. In diesem Gebiet kann man Ausflüge in die mediterrane und archäologische Landschaft machen, sowie in kristallklarem Wasser tauchen und die schönsten und unberührtesten Strände des Val di Noto genießen. Wenige Kilometer von Syrakus, südlich der Insel von Ortygia, befindet sich die Aria Marina Protetta Plemmirio, eine Halbinsel reich an Buchten, Klippen mit Blick auf das Meer und Unterwasserhölen. In der Provinz Ragusa empfehlen wir, die archäologischen Stätten von Cava d’Ispica und Parco Forza zu erkunden. Es handelt sich um ein historisch-naturalistisches Gebiet in der Nähe von Ispica, in dem man Höhlenwohnungen aus sehr alter Zeit bewundern kann. Auch im Val di Noto sind Höhlenwohnung reich vorhanden, hauptsächlich in Ispica, Modica, Scicli und Ragusa. Pantalica, in der Provinz Syrakus, ist ein wichtiges Beispiel einer Stadt, die aus natürlichen und gebauten Höhlen besteht und auch als Necropole benutzt wurde. Die Monti Iblei sind Kalksteinfelsen, die leicht vom Menschen bearbeitet werden können und es somit möglich machten, über die Jahrhunderte Steinstädte zu bauen, die als Häuser und Nekroplen benutzt wurden.


Was ist im Val di Noto an einem Tag zu sehen: schnelle Route

Wie du schon erraten hast, ist das Val di Noto so reich an historischen Orten, archäologischen Stätten und Naturparks, dass es unmöglich ist, alles an einem Tag zu sehen. Aber wenn du auf der Durchreise bist und das Beste des Val di Noto in einem Tag besuchen möchtest, schlagen wir die schnelle Route vor, die du entweder allein antreten kannst oder bei der du dich einer der örtlichen Agenturen anvertraust, die Tagestouren und kundenspezifische Pakete anbieten. Wenn du die erste Möglichkeit in Betracht ziehst, raten wir, ein Auto zu mieten, da die öffentlichen Verkehrsmittel nicht sehr leistungsfähig sind. Die erste Tour, die wir vorschlagen, umfasst Modica, Scili und Punta Secca. Beide Barockstädte haben ein historisches Zentrum, das an einem halben Tag besichtigt werden kann. Danach beende den Tag in Punta Secca mit einem schönen Abendessen im Sonnenuntergang.
In Modica wandere als erstes den Corso Umberto I entlang und bewundere das historische Zentrum, die Kirchen San Giorgio und San Pietro, den Glockenturm und den oberen Teil der Stadt. Genieße ein Mittagsmahl in einer typischen Trattoria und am Nachmitag fahre nach Scicli. Dort spaziere entlang der Via Francesca Mormino Penna, genieße den Anblick der Barockarchitektur der Stadt und besuche das Büro des Kommissar Montalbano. Zuletzt begebe dich nach Punta Secca, bewundere einen romantischen Sonnenuntergang am Strand und beende den Abend mit einer köstlichen Fischmahlzeit. Die zweite Tour umfasst Ragusa Ibla, Modica und Noto. Wir schlagen vor, die Tour in Ragusa Ibla zu starten, welches man an einem halben Tag erkundet. Besichtige Piazza Duomo und die Kathedrale von San Giorgio, mache einen Spaziergang in den Giardini Iblei und „verirre‘‘ dich im historischen Zentrum, in den Gässchen und dem Treppengewirr, die viele einzigartige Ausblicke bieten. Erreiche Modica, mache eine Mittagspause und setze die Rundreise fort, wie in der ersten Tour vorgeschlagen. Am Abend fahre nach Noto und bewundere bei Licht den Barock dieser wunderschönen Stadt, die Weltkulturerbe der UNESCO ist. Die sehenswertesten Barockdenkmäler, Kirchen und Paläste findet man im Corso Vittorio Emanuele. Seinen Anfang nimmt er an der monumentalen Porta Reale. Besichtige die Kathedrale San Nicolo‘, Palazzo Ducezio und Via Nicolacci, wo das Blumenfest ,,Infiorata’’stattfindet. Im Sommer bleiben einige historische Paläste und Kirchen bis spät abends geöffnet. Es lohnt sich, sie zu besuchen! Die dritte Tour beinhaltet Syrakus und Noto. Beginne beim Parco Archeologico der Neapolis. Dort befinden sich die berühmtesten Monumente Siziliens, wie das griechische Theater und das Ohr des Dionysius.
Das griechische Theater muss unbedingt in deinen Urlaubsplan einbezogen werden! Die Besichtigung des archäologischen Parkes dauert ungefähr anderthalb Stunden. Verbringe den Rest des Morgens im Altstadtzentrum Ortygia. Bewundere den Apollotempel, den Dianabrunnen und Piazza Archimede und begib dich weiter in Richtung Piazza Duomo. An dieser wunderschönen Piazza ragen Barockpaläste und der majestätische Dom von Syrakus auf. Nächste Ziele sind die Strandpromenade und die Süßwasserquelle bzw. der Brunnen Fonte Aretusa. Hier gibt es ausgezeichnete Fischrestaurants mit Meeresblick. Nach der Mittagspause fahre nach Noto und setze deine Reise, wie in der zweiten Tour beschrieben, fort.


2 Was kann man im Val di Noto unternehmen

Der Südosten Siziliens hat viel zu bieten: Märkte oder Volksfeste - hier ist, hauptsächlich im Frühling, immer etwas los. Ostern, mit den vielen Veranstaltungen während der Heiligen Woche, ist bei den Einwohnern jeder Stadt des Val di Noto sicher das mit der größten Spannung erwartete Fest. Jeder Ort ist reich an traditionellen Veranstaltungen und religiösen Festen, die sich als lebendige Folkloreveranstaltungen zeigen. Um mehr über die Veranstaltugen in den Städten des Val di Noto zu erfahren, gehe auf unsere Webseite, klicke auf ‘‘Val di Noto‘‘ und wähle die Stadt, die dich interessiert.


Events und Veranstaltungen

Der Sommer auf Sizilien bietet nicht nur Sonne und Meer. Genieße deine Urlaubszeit mit dem umfangreichen Angebot an Veranstaltungen und entdecke die alten Traditionen der Barockstädte des Val di Noto. Im Frühling findet jedes Jahr im Mai das Blumenfestival L‘Infiorata statt, das Hunderte von Touristen aus aller Welt anzieht. Es ist der beste Weg die schönste Barockstadt Südsiziliens zu besuchen und die Kultur und Tradition des Gebietes kennen zu lernen. Zur Zeit des Blumenfestes werden eine Vielzahl von Aktivitäten, wie Paraden und Nebenattraktionen, angeboten. Bewundere den farbenfrohen Blumenteppich und genieße die Barockatmosphäre von Noto.

Wenn du glaubst, es sei zu heiß, um sich den ganzen Tag am Strand zu sonnen, dann komme nach Ragusa Ibla wo Ibla Buskers , eine Veranstaltung für Straßenkünstler aus aller Welt, stattfindet.

Während der Weihnachtszeit sind die lebenden Krippen einen Besuch wert. Die Darstellungen finden statt in Locations voller Charme, die sich auf Hügeln, in Höhlen oder auf uralten Pfaden befinden. Die lebende Krippe von Ispica ist die charakteristischste von allen.


Feierlichkeiten und Konzerte

Im Südosten Siziliens, hauptsächlich im Frühling, werden eine Vielfalt lokaler Festivals gefeiert. Das Osterfest im Gebiet der Monti Iblei muss unbedingt in deinen Urlaubsplan eingetragen werden. In diesem Gebiet werden die Karwoche ‘‘Settimana Santa‘‘ und die Ostertage‘‘Pasqua‘‘ sehr intensiv gelebt. Am Gründonnerstag werden die ‘‘Sepolcri‘‘, die sogenannten Ostergräber errichtet: in jeder Kirche der Stadt wird ein Altar mit Kerzen, Geschenken und Symbolen des Leidenswegs Christi geschmückt. Am Karfreitag finden die feierlichen Prozessionen der ‘‘Madonna Addolorata‘‘ statt. Ispica bietet eine der spektakulärsten Festlichkeiten, die schon am vorletzten Freitag der Fastenzeit mit der Prozession des heiligen Sarges beginnt, und die ihren Höhepunkt am Gründonnerstag mit folkloristischen Riten und Traditionen erreicht. Die Vollendung gewinnt das Osterfest am Ostersonntag mit einer Explosion von Freude und Farben. In Modica gibt es die ‘‘Madonna Vasa Vasa‘‘, in Comiso ‘‘Paci‘‘ und in Scicli das ‘‘Gioia‘‘: bei all diesen Festen spürt man eine Atmosphäre der Heiterkeit und Lebhaftigkeit, die das Herz Siziliens kennzeichnet.


Märkte und Volksfeste

Um die wahre Essenz des Südens zu erleben, muss man durch die Stände der ältesten Märkte der Stadtviertel schlendern. Der Fischmarkt von Catania, in der Nähe der Piazza Duomo, ist sicher einen Besuch wert: bunt und lebendig hört man hier das typische Geschrei der Verkäufer, die die Preise des Fischfangs ausrufen. Die gleiche Stimmung herrscht auf dem Ortygiamarkt in Syrakus. Hier findet man alles: verschieden Käsesorten, Wurstwaren, Konserven, Gewürze und vieles mehr. Die Märkte sind eine arabische Kultur des Bazars, die bis heute überlebt hat. Jede Stadt des Val di Noto veranstaltet in verschiedenen Stadtvierteln einen Markt, der reich an Gerüchen, Farben und Traditionen ist. Versäume nicht eines der Volksfeste, die das ganze Jahr über veranstaltet werden. Als Beispiele dafür finden im Sommer die Sagra del Pesce in Pozzallo und die Sagra della Seppia in Donnalucata statt, die dem Fisch gewidmet sind und wo man diesen auch essen kann. Wenn du Süssigkeiten liebst, ist die Choccomodica ein Muss. Eine Aussstellung der Schockolade von Modica findet normalerweise im Dezember statt.


Was man am Abend machen kann

Die Städte des Val di Noto bieten verschieden Aktivitäten, bei denen du dich entspannen, vergnügen und schöne Abende verbringen kannst. Spaziere abends durch das historische Zentrum einer Barockstadt und erlebe das Flair vergangener Zeiten und die Schönheit der Bauwerke, die von den Strahlen der Lichter betont werden. Sitze im Freien in einem Restaurant oder einer Pizzeria und genieße das Abendessen in einer fast magischen Atmosphäre. Ragusa Ibla, Scicli und Modica sind ideale Orte für einen Abendspaziergang im Stadtzentrum.

Wenn du dich aber vergnügen willst, dann sind Catania oder Marina di Ragusa das Richtige. Du hast eine große Auswahl, wenn du tanzen oder mit Freunden auf einen Drink ausgehen möchtest.

Hast du Lust auf Kultur? Die Theater sowie die Kinos der Barockstädte bieten Programme für jeden Geschmack.


3 Wo kann man im Val di Noto essen

Eine Urlaubsreise auf Sizilien heißt auch eine Reise durch seine Esskultur. Es erwarten dich Köstlichkeiten der örtlichen kulinarischen Tradition, wie der berühmte Nero d’Avola oder die Schockolade von Modica, die man in einer der traditionellen Konditoreien im Stadtzentrum von Modica probieren kann. Du solltest nicht vergessen, das Hauptgericht dieser Orte zu probieren, nämlich die scaccia. Es handelt sich um Teigtaschen, gefüllt mit frischen örtlichen Produkten, wie Tomaten und Käse oder Wurst und Ricotta oder Gemüse.

Die Küche des Val di Noto ist reich an Spezialitäten, die jede Stadt bereichert haben. Kochrezepte werden in naheliegenden Orten mit verschiedenen Zutaten verfeinert. Das ist der Fall der Ravioli di Ricotta. In Scicli ist es Tradition, sie mit salzigem Ricotta zuzubereiten, in Ragusa und Modica mit süßem Ricotta. Welche Variante magst du mehr?
Catania ist der richtige Ort für das beste Street food. Gebratene Pizza, Scacciate, Cipolline, Cartocciate und mehr. Die Stadt am Fuß des Ätna
ist der unumstrittene Bestseller des Straßenessens im Südosten Siziliens.
Wo gibt es guten frischen Fisch? Natürlich in den Meeresstädten und in den Fischerdörfern. Syrakus, Marzamemi, Pozzallo, Donnallucata und Scoglitti sind einige der Orte, wo man guten frischen Fisch essen kann.
Möchtest du mehr über die typischen Gerichte des Val di Noto wissen?
Klicke unten auf den Link und du findest mehr.



4 Wo kann man im Val di Noto übernachten

Um einen wunderschönen Urlaub im Val di Noto zu verbringen, ist es wichtig, die perfekte Ferienwohnung für dich, deine Familie und deine Freunde zu finden. Unsere Wohnungen liegen in den schönsten Barockstädten des Südosten Siziliens. Außerdem bietet Pomelia eine große Auswahl an Luxusvillen mit Swimmingpool am Meer - ein idealer Ausgangsunkt für eine Rundreise durch das Val di Noto.



Apartments

Möchtest du im historischen Zentrum von Scicli, Modica oder Ragusa Ibla wohnen? Dann ist ein Apartment im Barock dein Fall. Wir bieten Luxusapartments und charkteristische Unterkünfte, die mit jedem Komfort, wie TV, WLAN und Klimaanlage, ausgestattet sind. Schaue dir die Apartments in Scicli an, und du wirst Wohnungen entdecken, die in den Felsen gebaut sind. Macht es dich neugierig? Oder verbringe einen romantischen Urlaub in einem unserer sehr luxurösen Apartments in Ragusa Ibla, von wo man einen atemberaubenden Blick auf den Dom San Giorgio hat.





Ferienhäuser

Wohne am Meer und tauche ein in das kristallklare Wasser des Südostens Siziliens. Die Ferienhäuser Pomelia befinden sich in den schönsten Badeorten des Val di Noto, wie Marina di Ragusa und Punta Secca. Verbringe einen unvergesslichen Urlaub mit deiner Familie, starte von einem idealen Ausgangspunkt, besuche die schönsten Städte im Südosten Siziliens und mache Ausflüge zum Ätna.





Villen

Träumst du von einer Villa mit Swimmingpool oder einer komfortablen Villa am Meer? Die Pomelia Villen sind ideal für Familien, Paare oder eine Gruppe von Freunden und liegen in Locations mit großem Charm von denen man leicht die Hauptattraktionen des Val di Noto erreichen kann. Besuche die Abschnitte Villen in Ragusa, Villen in Marina die Ragusa und Villen in Syrakus. Du wirst sicherlich die Villa deiner Träume finden.



5 Die Strände des Val di Noto

Mit einer Länge von 300 km erstrecken sich die Strände des Val di Noto entlang der südöstlichen Küste Siziliens. Von Marina di Ragusa bis Donnalucata findet man an der vielseitigen Küste eine große Anzahl an Stränden, an denen man sich mit der Familie bequem erholen kann. Dies ist ein oft auch windiges Gebiet, das es ideal für Wassersport, wie Surfen oder Kitesurfen, macht. Marina di Ragusa ist einer der beliebtesten Badeorte im Südosten Siziliens und ist ideal für entspannende Urlaubstage am Meer. Von den Barockstädten wie Ragusa Ibla, Modica oder Scicli ist Marina di Ragusa der best erreichbare und ausgestattete Badeort. Er enthält Badeanstalten, Duschen, Spielplätze, Geschäfte sowie Bars und Restaurants am Meer, die den Tag am Strand behaglich machen - hauptsächlich für Familien mit Kindern. Nimm in Punta Secca die Gelegenheit wahr, das Haus des Commissario Montalbano zu fotografieren. Mit etwas Glück kann man den Schauspielern beim Drehen zuschauen. In Punta Secca kannst du einen der schönsten Sonnenuntergänge Siziliens erleben. Liebst du die Natur und möchtest unberührte Strände endecken? Die unbefleckte Küste des Ionischen Meeres, wie Vendicari und die felsigen Klippen von Plemmirio, reich an lebhaftem Unterwasserleben, sind ein Paradies für Liebhaber von Unterwasseraktivitäten. Das Naturschutzgebiet Vendicari ist nur 13 km von Noto entfernt und ist bestimmt einen Besuch wert. Wenn du mehr über die Strände des Val di Noto wissen möchtest, gehe zu unserer Reiseführung durch die Strände Siziliens.



6 Lage und Anreise zum Val di Noto

Val di Noto ist ein Gebiet im Südosten Siziliens und enthält die Provinzen Ragusa, Syrakus und Teile der Provinzen Catania, Enna und Caltanissetta.




Mit dem Auto

Die beiden Autobahnen, die das Val di Noto durchqueren, sind die Verbindungen Catania-Syrakus und Syrakus-Rosolini (A18). Wenn du das Val di Noto eigenständig bereisen möchtest, raten wir, ein Auto am Flughafen oder bei einer Autovermietungsagentur zu mieten.


Mit dem Bus

Es ist möglich, einige Orte im Südosten Siziliens mit dem Bus zu erreichen. Fahrkarten kann man online oder in einer der Verkaufsstellen erwerben. In Catania sind die Bushaltestellen gegenüber dem Bahnhof oder außerhalb des Ankunftsbereiches des internationalen Flughafens Fontanarossa zu finden. Die wichtigsten Transportgesellschaften des Val di Noto sind AST und Etna Trasporti, die die Städte des Ätna Gebietes mit den hybläischen Orten verbinden. SAIS Autolinee verbindet Sizilien mit verschiedenen nationalen Bestimmungsorten. Um mehr über einen bestimmten Ort zu erfahren, gehe auf die Seite der Stadt, die von Interesse ist.



Mit dem Zug

Die wichtigsten Bahnhöfe des Südostens Siziliens sind die von Catania und Syrakus, die mehrere Verbindungen zu den italienischen Städten anbieten. Es ist möglich, das Val di Noto mit dem Zug zu besuchen, aber die Serviceleistung ist, wegen der wenigen Strecken und der Langsamkeit der Züge, nicht die beste.

Die Fahrkarten kann man in einer Verkaufsstelle oder auf der Webseite der Trenitalia kaufen.



Flughäfen

Die zwei Flughäfen im Val di Noto sind die von Comiso und Catania. Comiso ist ideal, um einen Ort in der Provinz Ragusa zu erreichen. Der internationale Flughafen von Catania ist der größte auf Sizilien. Dort gibt es täglich nationale und internationale Flüge. Um mehr zu wissen, gehe auf unsere Website Flughäfen auf Sizilien.



7 Aktuelles Wetter im Val di Noto

Das Klima im Val di Noto ist an der Küste sowie im Inland mediterran. Der Sommer ist warm und sonnig und bietet das schöne Wetter, das die vielen Touristen jedes Jahr genießen. An der Küste ist der Winter mild, im Inland dagegen kalt - in den höheren Lagen kann es sogar schneien. Im Gipfelbereich des Vulkans Ätna liegt ein Großteil des Jahres hindurch Schnee, daher ist er zum Skifahren geeignet.
Für einen Urlaub am Meer ist die beste Jahreszeit von Juni bis September. Die schwülsten Monate sind Juli und August, wenn die Temperatur über 40 Grad ansteigen kann. Das Sommerwetter hält sich normalerweise bis Mitte Oktober, aber schon im September gibt es Regenschauer, hauptsächlich nachmittags.
April und Mai sind die idealen Monate, um die Städte zu besuche und Ausflüge zu organisieren. Das Wetter ist dann mild und sonnig, geeignet, um lange Spaziergänge zu machen. Im Juni, wenn es wärmer wird und es noch nicht so schwül ist, kann man im Meer baden, auch wenn das Wasser noch etwas kalt ist, und die Stadt und Naturreservate besuchen.



loader loading
Working...


Case Vacanze Pomelia

Vom 15.09.2019 bis zum 31.10.2019


Herbstferien in Sizilien mit bis zu 60% Rabatt


Auf ausgewählte Villen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Zum Angebot