Strand Riserva del Plemmirio

  • ÖFFENTLICHER STRAND
  • STRAND FÜR ALLE
  • DUSCHEN
  • STRANDBAR
  • RESTAURANT
  • GOLDENER SANDSTRAND
  • KLIPPE

Die Halbinsel von Maddalena, die zum Naturschutzgebiet von Plemmirio gehört, befindet sich südlich der Insel von Ortigia und hat verschiedene kleine Strände und wunderschöne Klippen. Das Meer wechselt an den tiefsten Stellen von smaragdgrün zu Türkis und bietet eine eindrucksvolle Artenvielfalt in der faszinierenden Unterwasserwelt und ist daher ideal für Taucher. Zu den schönsten Unterwasserhöhlen gehören die Grotten von Plemmirio und von Capo Meli, weiterhin Höhlen und Felsformationen wie z. B. "Archi" und "la Lingua del Gigante".

Viele unterschiedliche Buchten und kleine Strände formen die Küste. La Fanusa ist ein unberührter kleiner Strand mit goldfarbenem Sand. Er trifft auf die Costa Bianca, ein felsiger Bereich im kristallklaren Wasser. Der Artenreichtum im Meer und an Land verwandelt dieses Gebiet von Plemmirio in einen idealen Ort für Taucher und Wanderer.





Das Naturschutzgebiet von Plemmirio

Das Gebiet wurde im Jahr 2005 zur Naturoase ernannt, als das Meeresschutzgebiet von Plemmirio eingerichtet wurde und das sich über eine Länge von 15 km Küste erstreckt. Entlang der felsigen Küste entwickelt sich eine ganz unterschiedliche mediterrane Flora, die hauptsächlich von Zwergpalmen und in der Nähe des Meeres von Thymian geprägt ist, während im trockeneren Teil Pflanzen wie Safran, Johannisbrotbäume, Myrthen und Zwergpalmen wachsen.





Eigenschaften

Name:
Halbinsel von Maddalena (Naturschutzgebiet von Plemmirio)
Beschaffenheit:
Felsen
Ort
Syrakus
Ausdehnung:
15 km
Ideal für:
alle
Ausrichtung:
West-Süd-West
Services:
STRANDBAR, Restaurant in der Nähe
Organisation:
öffentlicher Strand
Zu erreichen:
von Syrakus etwa 14 km der Beschilderung zum Naturschutzgebiet von Plemmirio entlang der SS 115 folgen und dann auf die SP 58 einbiegen
GPS Lat:
37.0027484
GPS Lon:
15.3314106
loader loading
Working...