Strände

Die Küste von Ragusa gehört zu den bekanntesten Baderegionen von ganz Sizilien. Idyllische Dörfer und Fischerorte wechseln sich längs der Küste ab, die von weitläufigen, goldschimmernden Stränden aus feinem Sand und glasklarem, sauberem Wasser gekennzeichnet ist.

Der flache und sandige Meeresgrund ist ideal für einen Aufenthalt für Familien mit Kindern. Das fast ganzjährig milde und sonnige, mediterrane Klima macht diese Gegend Siziliens zu einem entspannten, jedoch lebendigen Erholungsort, auch dank der vielen Restaurants und Nachtclubs entlang der Küste.

Kamarina

Die archäologische Ausgrabungsstätte von Kamarina gehört zu den wichtigsten in Sizilien und verfügt über kostbare archäologische Boden- und Meeresschätze. Laut dem griechischen Geschichtsschreiber Strabo bedeutet der Name Kamarina "Bewohnbar nach viel M...

Scoglitti

Scoglitti, Badeort der Gemeinde Vittoria, zeigt auf die Küste des Golfes von Gela in der Nähe der archäologischen Stätte von Kamarina. Der Ort verfügt sowohl über einen Sportboothafen, als auch über einen kleinen Fischerhafen und ist ein interessantes tourist...

Randello

Das Naturschutzgebiet Randello ist eine geschützte Fläche, die sich zwischen Punta Braccetto und Scoglitti befindet. Ein auf das Meer hinaus gehender Pinienwald bietet einen herrlichen Strand, der von zahlreichen Muschelarten geprägt ist. In der Vergangenheit privates Jagdgebiet, ...

Punta Braccetto

Punta Braccetto, bereits in der prähistorischen Epoche besiedelt, wurde von den Byzantinern und Normannen als Anlegestelle zur Sicherung ihrer Schiffe genutzt. An der Spitze des sogenannten "Braccio della Colombara" wurde im Jahr 1595 der "Torre Vigliena" erbaut, um die K&#...

Torre di Mezzo

Der Strand von Torre di Mezzo, wenige Kilometer von Punta Secca entfernt, verdankt seinen Namen einem Turm, der zwischen dem Turm von Scalambri von Punta Secca und dem Turm Vigliena von Punta Braccetto errichtet ist. Dieser Turm wurde als Wachturm benutzt und nur wenige Reste blieben bis heute ...

Punta Secca

Punta Secca ist ein kleiner Fischerort, der durch kleine Felsformationen am Hauptstrand gekennzeichnet ist. Früher wichtiger Handelshafen, ist er heute ein kleiner Freizeithafen für Ausflugs- und Fischerboote und wird vom Leuchtturm dominiert, der 1853 errichtet wurde und 34 Meter h...

Caucana

Die Ansiedlungen von Caucana, einem Badeort in der Nähe von Punta Secca, befinden sich dicht bei einem archäologischen Park, in dem Fundstücke als Zeugnis der Geschichte des Ortes aufbewahrt werden und wohin sich die Überlebenden bei der letzen und endgültigen Zerstöru...

Oasi della Foce Dell' Irminio

Der Fluss Irminio, der längste in der Provinz Ragusa, entspringt am Monte Lauro, heute ein passiver Vulkan im Hochland von Ibla, und mündet nach einer langen Reise ins Mittelmer. Nach Plinius dem Älteren soll der Name Irminio von Hermes kommen, dem antiken Gott Merkur, der sich in ...

Playa Grande

Playa Grande ist ein Ort in der Nähe von Donnalucata; ein Teil des Strandes gehört zum Naturreservat Oase der Mündung des Irminio. Das Meer glänzt kobaltblau am Hauptstrand aus feinstem Sand.

Donnalucata

Der Strand von Donnalucata direkt nach Marina di Ragusa gelegen, ist goldschimmernd und das Meer ist türkisblau. Typisch ist der Fischmarkt, auf dem alle erdenklichen Fischsorten angeboten werden und der morgens den Badeort zum Leben erweckt. Die hübsche Strandpromenade, belebt durch...

Cava D' Aliga

Ein wunderschöner Aussichtspunkt gehört zum durch zwei Felsen gekennzeichneten Strand der Cava d'Aliga bei Scicli. Der Ursprung des Namens scheint mit dem Algenvorkommen zusammenzuhängen. Nach jedem Sturm schwemmt das Meer hellen Sand an den Strand. Die kleinen Kliffs aus Fels...

Costa di Carro

Der Strand Costa di Carro befindet sich in einer kleinen, halbmondförmigen Bucht mit goldfarbenem Sand und ist nur wenige Kilometer von Sampieri entfernt. Er liegt an einem etwa 4 km langen Küstenstreifen inmitten des Parks Costa di Carro. Der 2002 gegründete Park besteht...

Sampieri

Sampieri, ein kleines Fischerdorf bei Scicli ist ein hübscher Ort aus Steinhäusern und gepflasterten Strassen und befindet sich auf einem Felssporn aus Kalkstein, der sich zwischen zwei Stränden aus feinstem goldschimmerndem Sand befindet. Bekannt ist diese weitläufige Strandpr...

Pisciotto

Auf einem etwa 5 Meter hohen Kliff beherrscht Fornace Penna bzw. Pisciotto die Landschaft; der Name des Strandes zu Beginn des 19. Jahrhunderts geht darauf zurück und interessante Reste der Industriearchäologie finden sich dort. In der Vergangenheit blühende Produktionsstä...

Marina di Modica

Die hübsche Bucht von Marina di Modica mit ihrem Strand aus feinstem Sand und ihrer malerischen Promenade für Fußgänger stellt dank ihrer Lage, die günstige Windbedingungen garantiert, ein kleines Paradies für Surfliebhaber dar. Geschäfte und Nachtlokale machen...

Maganuco

Der Strand von Maganuco befindet sich in einem sehr beliebten und touristischen Gebiet und bietet einen weitläufigen Sandstrand, der von hohen Dünen begrenzt ist und sanft zum oftmals bewegten Meer hin abfällt. Legambiente und der Touring Club Italiano haben diesen Strand zu den...

Pozzallo

Pozzallo wurde um einen Turm auf Geheiß von Bernat Cabrera, dem Grafen von Modica, im vierzehnten Jahrhundert zur Verteidigung der Stadt erbaut. Pozzallo bietet als eines der wichtigsten maritimen Zentren und Fischerorten der der Provinz Ragusa stark frequentierte Strände und Küst...

Santa Maria del Focallo

Nach Pozzallo erstreckt sich ein eindrucksvoller Küstenabschnitt, der die Strände von Santa Maria del Focallo umfasst. Der Ort befindet sich zwischen Ispica und Pozzallo und ist nicht nur für die Schönheit seiner Strände bekannt sondern auch für dessen kulturhistorische...

Punta Ciriga

Nach Santa Maria del Focallo breitet sich die Küste aus und bildet kleine Einbuchtungen bis hin zur Küste mit sandigen Buchten und hohen Klippen, die bis auf das Meer hinausgehen, gekennzeichnet von den Klippen der Punta Ciriga und vom türkisblauen Wasser und Wellen, die sich auf schn...

Baia di Porto Ulisse

Dieser eindrucksvolle Küstenabschnitt, der sich in der Nähe von Ispica befindet, ist durch einen Strand gekennzeichnet, der "Porto Ulisse" genannt wird und der für den phantastischen Blick auf die eindrucksvollen Leuchttürme bekannt ist. Das kristallklare Meer pr&#...

Pantani Longarini

Die vom Meer durch Sanddünen getrennten salzhaltigen Seen Pantani Longarini befinden sich in der Nähe von Ispica, nur wenige hundert Meter von der Küste entfernt. Sie bilden zwischen den Uferbereichen der Provinz Ragusa eine große sumpfige Fläche, die sich auf einigen Ki...

Isoletta dei Porri

In der Nähe von Ispica, gegenüber von Santa Maria del Focallo, befindet sich die hübsche Isola dei Porri, die, hauptsächlich geformt durch drei felsige Klippen, durch das Vorkommen einer einzigen Pflanzenart auf der Insel gekennzeichnet, der Lauchsorte Allium Ampeloprasum, von d...

Unterkünfte Pomelia in der Umgebung


Working...