Barockstädte

Die Provinz Ragusa rühmt sich dank der barocken Architektur eines beträchtlichen kunsthistorischen Erbes. Ragusa Ibla, Modica, Scicli und Noto, die Perlen des Val di Noto und Unesco Weltkulturerbe verfügen über unzählige Sehenswürdigkeiten, Kirchen und Paläste aus dem sechzehnten Jahrhundert.

Der ibleische Spätbarock, eigentümlich hinsichtlich des europäischen Barocks, entstand aus dem Geschick der ortsansässigen Handwerker, die den lokalen Kalkstein bearbeiteten und ihm Szenen einmeißelten, wie fratzenhafte oder grinsende Gesichter ins Gewölbe, Borde, Putten, Masken sowie üppige Balkone.
Eine überbordende und geradezu groteske Architektur zeugt vom hohen künstlerischen, historischen und kulturellen Wert der Provinz Ragusa.

Unterkünfte Pomelia in der Umgebung


Working...